Hochwasser an der Algarve im November 2015

Schwere Verwüstungen an der Algarveküste
Mittwoch, 04 November 2015 | Natur

Die seit Jahren schwersten Regenfälle, verbunden mit vom Sturm aufgepeitschten meterhohen Wellen vom Atlantik, haben am 1. November große Schäden an mehreren Orten der Algarveküste angerichtet. Innerhalb weniger Stunden verwandelten sich Straßen in reißende Bäche, in Fonte de Boliqueime ertrank ein alter Mann beim Versuch, sich aus seinem Auto zu retten. Zentrum des Unwetters waren Albufeira und Quarteira, aber auch Portimão wurde teilweise überflutet, und am Flughafen Faro musste der Flugverkehr unterbrochen werden.  Am Montag begannen die Aufräumarbeiten, nach ersten Schätzungen soll der Schaden in die Millionen gehen. Das Wiederherstellen der teilweise zerstörten Sandstrände wird sicher lange dauern.

Die Bilder aus Vale do Lobo verdanken wir unserer Freundin Karin Hoffmann, die übrigen Bilder sind dem Facebook von Algarve Portugal entnommen.

Unsere Empfehlungen
Werbung